Moderation

Print Friendly, PDF & Email

Moderation

Ob digital oder analog, ob hybrid oder in klassischer Präsenz - die gute, präzise und fachlich kompetente Moderation einer Veranstaltung macht den Erfolg aus. Ob Kongresse oder Fachtagungen, ob Workshops oder Bürgerveranstaltungen, ob Diskussionsabende oder 'Runde Tische': Ziel der Moderation ist es, einen inhaltsorientierten Spannungsbogen zu halten, der das Publikum interessiert mitwirken lässt.

Seit über zwei Jahrzehnten sammle ich die Erfahrung, dass es gilt, ein Thema für das Publikum interessant aufzubereiten, dabei einerseits die Komplexität aufzuzeigen, sie aber auch gleichzeitig in ihre jeweiligen Handlungsstränge aufzuteilen, unterhaltsam sowie empathisch durch das Programm zu führen, dabei methodisch versiert die Akzeptanz des Publikums von Beginn an geschenkt zu bekommen. Der Erfolg hängt wesentlich von einer fachlich motivierten Vorbereitung ab.

2020-2022 waren Jahre, in denen digitale, hybride und Präsenzformate gefragt waren. Es hing und hängt zum einen vom Thema ab, zum anderen vom Zeitbudget der teilnehmenden Personen, aber zum weiteren auch von der Intention, welches Format gewählt wird.  Ob die Moderation 'Runder Tische' zur digitalen Bildung, der Selbsthilfetag der AOK Hessen oder  die 'INSEA Fachtagung der Initiative für Selbstmanagement und aktives Leben' - Ziel ist, die knappe Zeit vor dem Bildschirm gut strukturiert, kurzweilig und interaktiv, aber auch informativ zu gestalten, dabei die Menschen vor Ort nicht aus dem Blick zu verlieren. Denn die Abstimmung mit den Füßen ist im Netz viel leichter als in Präsenzveranstaltungen vor Ort. Die Herausforderung lautet stets, die Teilhabe aller möglich zu machen, das heißt, Veranstaltungen barrierefrei zu gestalten.

Manche Veranstaltungen, wie zum Beispiel die erste Sozialkonferenz im Hochtaunuskreis, in der es um die Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie in den unterschiedlichen sozialen Handlungsfeldern ging, können aber nur in Präsenz durchgeführt werden. Denn es ging darum, Emotionen zu erleben.

Selbstverständlich gehört auch die Moderation firmen- oder brancheninterner Diskussionsrunden und Tagungen sowie kommunalbezogener Bürgerbeteiligungen zu meinen Aufgaben, auch wenn keine Öffentlichkeit zugelassen ist. Dazu zählt zum Beispiel die Diskussionsrunde des hessischen 'Bündnisses Heilen und Helfen' mit den fünf gesundheitspolitischen Sprecher*innen der im Landtag vertretenen Fraktionen. Ebenso moderiere ich Veranstaltungen, in denen konfliktträchtige Themen diskutiert werden, zum Beispiel zur Frage des Baus von Windkraftanlagen oder die PCB-Belastung einer Schule.

Right Menu Icon