Umweltpolitik

Print Friendly, PDF & Email

Umwelt- und Klimapolitik

Der erste Weltklimabericht erschien vor rund 30 Jahren. Ihm war zu entnehmen, was wir heute erleben. Doch niemand wollte es wahrhaben. Es schien alles so weit weg - und war im Grunde schon so nah.

Die ökologische Frage gehört zu den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, die nach Lösungen verlangt. Das wird immer offensichtlicher, wenn wir zum Beispiel über die Themen Wald, Artenvielfalt, Klima reden. Zentral wird nicht nur sein, geeignete Lösungsvorschläge zu entwickeln, sondern die Menschen vor Ort zu überzeugen, den Weg der Veränderungen des gewohnten Lebens motiviert zu gehen. Dies gelingt, wenn der Schulterschluss von Betroffenen, Beteiligten und Experten gesucht und gefunden wird.

Dabei werden gerade die Schnittstellen zu den anderen Megatrends eine überzeugende Rolle einnehmen können. Denn eine älter werdende Gesellschaft wird zum Beispiel in deutlich heißeren Sommern mit deutlich mehr Herz-/Kreislauferkrankungen zu tun haben, die auf Krankenhäuser treffen, die bereits heute in ihrer Pflegesituation am Limit stehen.

Mein Buch „Umweltpolitik – Themen, Probleme, Perspektiven“, das die ‚Landeszentralen für politische Bildung‘ in Bayern und Sachsen in ihr Programm aufgenommen haben, trägt dieser Herausforderung Rechnung. Sie finden neben dem notwendigen Erkenntniswissen auch jenes Handlungswissen, das die Erkenntnis zur Umsetzung führen kann. Das in 3. Auflage (2004) erschienene Buch ist vergriffen und nur noch über den Autoren erhältlich.

Ein Vortragsbeispiel: Anlässlich des Neujahrsempfangs des Natur- und Umweltschutzes im Kreis Minden-Lübbecke hielt ich im Januar 2019 einen Vortrag zum Thema "Engagement im Umwelt- und Naturschutz: Gesetzlich geregelt, gesellschaftlich überholt und doch höchst zukunftsfähig?!" Bereits vor einigen Jahren nutzte die Stadt Hückelhoven einen Neujahrsempfang, um die Zusammenhänge der Demografie und des Klimawandels zu beleuchten.

Right Menu Icon